Währung und Finanzen

Zeit

Thema

Referent

10.00-11.00 Uhr

Grundlagen der Wirtschafts- und Währungsunion (fr)

Joëlle de Sépibus

Die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) umfasst die Koordinierung der Wirtschafts- und Fiskalpolitik, eine gemeinsame Währungspolitik und den Euro als gemeinsame Währung. Alle 28 Mitgliedstaaten der EU nehmen an der Wirtschaftsunion teil, und einige EU-Staaten sind bei der Integration einen Schritt weiter gegangen und haben den Euro eingeführt. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Grundlagen der WWU und erläutert die wesentlichen Grundelemente der WWU sowie den Umgang mit den Herausforderungen der Finanzkrise.

11.15-12.15 Uhr

Aktuelle Entwicklungen in der Eurozone (de)

Martin Bögli

Die Präsentation konzentriert sich auf die aktuellen Entwicklungen in der Eurozone aus einer volkswirtschaftlichen/geldpolitischen Sichtweise. Neben konjunkturellen Informationen erfahren dabei die Teilnehmenden, welche Themen gegenwärtig diskutiert werden. Diese Themen werden kritisch beleuchtet und ihre Relevanz für die zukünftige Entwicklung der Währungsunion in einen Zusammenhang gestellt. Das Ziel ist, den Teilnehmenden die wesentlichen und aktuellsten Informationen zur eigenen Meinungsbildung zu vermitteln.

13.15-14.15 Uhr

Entwicklungen in der Finanzmarktaufsicht der EU und der Schweiz (I) (de)

Rupert Schaefer

Der Schweizer Finanzplatz als wichtiger Teil des Wirtschaftsstandorts ist stark international verflochten und in grossen Teilen exportorientiert. Die internationalen Entwicklungen in der Finanzmarktregulierung und -aufsicht haben daher einen erheblichen Einfluss auf die Schweiz. Das Referat vermittelt vor diesem Hintergrund Grundkenntnisse über Sinn und Zweck von Finanzmarktregulierung und die internationalen Standardsetzungsmechanismen auf globaler Ebene (G20, Financial Stability Board). Der Schwerpunkt liegt sodann auf der Funktionsweise und rechtlichen Grundlagen des EU-Finanzbinnenmarktes, insbesondere der Etablierung einer EU-Bankenunion und dem Verhältnis zu Nicht-EU Staaten bzw. dem bilateralen Verhältnis Schweiz-EU im Finanzmarktbereich einschliesslich Marktzugangsfragen.

14.30-15.30 Uhr

Entwicklungen in der Finanzmarktaufsicht der EU und der Schweiz (II) (de)

Rupert Schaefer

Datum

08.11.2017

Zeit

10:00–15:30

Ort

Haus der Kantone
Speichergasse 6, Bern

Anmeldung

Jetzt anmelden


Zur Übersicht

 

Langue 

Deutsch
Français