Umwelt und Energie

Zeit

Thema

Referent

10.00-11.00 Uhr

EU-Umweltrecht  (de)

Astrid Epiney

Der Beitrag beleuchtet die Entwicklung der Umweltpolitik und des Umweltrechts in der Europäischen Union. So werden die in den Verträgen verankerten Grundsätze skizziert und ein Überblick über die durch das Sekundärrecht geregelten Bereiche gegeben. Auch die Relevanz des EU-Umweltrechts für die Schweiz wird thematisiert.

11.15-12.15 Uhr

Emissionshandel  (de)

Sophie Wenger Hintz

Mit einem Emissionshandelssystem können Treibhausgasemissionen beispielsweise aus fossilen Kraftwerken, Fabriken oder Flugzeugen kostengünstig reduziert werden. Das Emissionshandelssystem der EU ist das älteste und zurzeit bezüglich abgedeckter Emissionen grösste der Welt. Dieses soll mit dem Emissionshandelssystem der Schweiz verknüpft werden. Das Referat erläutert die Motivation dahinter und den technisch, rechtlich und politisch anspruchsvollen Weg hin zur effektiven Umsetzung.

13.15-14.15 Uhr

EU-Energiepolitik  (de)

Simon Steinlin

In der Veranstaltung wird ein Überblick über die Energiepolitik der EU geboten: Wie sieht die aktuelle Energiepolitik aus, in welche Richtung könnte es weiter gehen? Dabei soll zur besseren Einordnung auch ein Blick zurück auf bisherige Entwicklungen geworfen werden.

14.30-15.30 Uhr

Bedeutung der EU-Energiepolitik für die Schweiz  (de)

Simon Steinlin

Das Referat zeigt die Relevanz der EU-Energiepolitik für die Schweiz auf. Im Zentrum stehen zudem die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU im Energiebereich und insbesondere im Stromdossier.

Datum

16.11.2017

Zeit

10:00–15:30

Ort

Haus der Kantone
Speichergasse 6, Bern

Anmeldung

Jetzt anmelden


Zur Übersicht

 

Langue 

Deutsch
Français